Authentizität vs. Beziehung

Warum echte Verbindungen entscheidend sind

Der bekannte Psychologe Dr. Gabor Maté betont, dass Menschen im Leben nur zwei grundlegende Bedürfnisse haben: Beziehungen und Authentizität.

Beziehungen beziehen sich auf die Verbindungen, die wir mit anderen Menschen eingehen, sei es in der Ehe, mit unseren Eltern oder in anderen zwischenmenschlichen Interaktionen. Authentizität hingegen bedeutet, wahrhaftig man selbst zu sein. Doch was passiert, wenn man seine Authentizität opfern muss, um diese Beziehungen zu erhalten? Die Antwort ist einfach: Es wird nicht von Dauer sein.

Die Gefahr der Selbstaufgabe

Wann immer du deine Authentizität opferst, um eine Beziehung zu erlangen, wirst du langfristig scheitern. Es mag kurzfristig funktionieren, aber diese Art von Verbindung ist nicht nachhaltig. Es ist besser, die Beziehung zu opfern und authentisch zu bleiben. Dadurch ziehst du Menschen an, die dich wirklich so mögen, wie du bist. Du filterst automatisch diejenigen heraus, die nicht zu dir passen.

Ein Beispiel aus dem Leben

Stell dir vor, du bist eine sehr temperamentvolle Person und hältst dieses Temperament für einen Monat, zwei Monate, vielleicht sogar drei Monate zurück. Irgendwann wirst du jemanden anziehen, der dich verlassen wird. Du wirst immer wieder Menschen anziehen, die dich letztendlich verlassen, bis du schließlich glaubst, dass dich jeder verlassen wird. Wenn du jedoch von Anfang an zeigst, wer du wirklich bist, wirst du nur diejenigen Menschen anziehen, die damit umgehen können. Die Wahrscheinlichkeit, dass du verlassen wirst, sinkt erheblich.

Authentizität als Schlüssel zu dauerhaften Verbindungen

Es ist tatsächlich besser, authentisch zu sein und so Beziehungen zu gewinnen. Das Leben wird dich immer wieder testen, bis du fast eine Katastrophe erlebst und deine Emotionen dich einholen müssen. Diese Tests sind Chancen, dich selbst zu finden und zu festigen. Indem du authentisch lebst, ziehst du Menschen an, die deine wahre Persönlichkeit schätzen und unterstützen. Das führt zu stärkeren und dauerhafteren Beziehungen.

Fazit

Das Opfern der eigenen Authentizität für Beziehungen führt zu einem Kreislauf von Enttäuschungen und Verlusten. Es ist essenziell, authentisch zu leben, um echte, dauerhafte Verbindungen aufzubauen. Dies bedeutet, dass du bereit sein musst, die Beziehung zu opfern, wenn sie auf Kosten deiner Authentizität geht. Indem du authentisch bleibst, ziehst du Menschen an, die wirklich zu dir passen und mit denen du wahre Verbundenheit erleben kannst.


 

In meinem Buch Authentizität Ungefiltert: NachtWolfs Guide zu einem ungeschönten Selbst findest du viele weitere Ansätze und Strategien, um authentisch zu leben und echte Verbindungen zu schaffen.

👉 Jetzt bestellen: https://amzn.to/4aQQR4s

#Authentizität #Selbstverwirklichung #EchteVerbindungen #MentaleGesundheit #NachtWolf #PersönlichesWachstum #AuthentischeLeben #DauerhafteBeziehungen

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Authentisches Coaching: Vielfalt respektieren und echte Hilfe bieten

In der Welt des Coachings, der Trainings und der spirituellen Führung gibt es eine traurige Realität: Es gibt immer wieder sogenannte „Anführer“, die alles schlecht reden, was nicht exakt ihrem eigenen Angebot entspricht. Diese Art von Verhalten ist nicht nur unprofessionell, sondern schadet auch der gesamten Branche und den Menschen, die Unterstützung suchen.

Read More

Wenn eingeforderte Wertschätzung die wahre Verbindung zerstört

Manipulative Menschen, die für alles eine Gegenleistung fordern und es als eingeforderte Wertschätzung tarnen, sind unfähig, wahre, auf Respekt und Authentizität basierende Beziehungen einzugehen. Sie setzen emotionalen Druck ein, verbergen ihre Forderungen geschickt und stellen ihre Zuneigung ein, wenn ihre Erwartungen nicht erfüllt werden. Erfahre, warum bedingungslose Beziehungen wertvoller sind und wie du dich von toxischen Verhaltensweisen befreien kannst.

Read More